OnlineNews Michael Kowalak
Startseite > Neuigkeiten von den KREFELD-PINGUINEN > Super-Saison-Start für KREFELD-PINGUINE!

Super-Saison-Start für KREFELD-PINGUINE!

Freitag 20. September 2013, von alterkevfan

Die KREFELD-PINGUINE haben einen überzeugenden Start in die Saison 2013/2014 hingelegt und durch den 5 : 1 - Heimsieg gegen den alten Rivalen DEG METRO STARS und den anschließenden 4 : 1 - Sieg beim Wieder-Liga-Neuling SCHWENNINGER WILD WINGS nach dem ersten Wochenende sogar die Tabellenführung übernommen. Damit hatten auch die kühnsten Optimisten wohl kaum gerrechnet!

Im Straßenbahnduell gegen die DEG METRO STARS zeigten die PINGUINE auch ohne ihren voraussichtlich noch bis Weihnachten verletzten Kapitän Herberts Vasiljevs eine tadellose Leistung.

Nach toller Vorarbeit von Adam Courchaine konnte Kevin Clark bereits in der 3. Minute das 1 : 0 für die KREFELDER erzielen. Vier Minuten später war es David Fischer, der vom rechten Bullykreis einfach abzog und genau zum 2 : 0 in den Winkel traf. Nur wenige Sekunden später ließ Patrick Klöpper DEG-Keeper Goepfert per Rückhandschuss keine Chance und erhöhte sogar auf 3 : 0. In der 13. Minute gelang Fischbuch mit einem Kontertor der Anschlusstreffer zum 1 : 3 für die DÜSSELDORFER.

Im zweiten Abschnitt legten die PINGUINE zunächst eine etwas verhaltenere Spielweise an den Tag, erspielten sich dann aber zahlreiche Torchancen, und Daniel Pietta war es vorbehalten, nach einem feinen Pass von Kevin Clark in der 36. Minute das 4 : 1 für die SCHWARZGELBEN zu erzielen.

Auch im Schlussdrittel erspielten sich die engagierten Gastgeber weitere Tormöglichkeiten, hatten aber zunächst kein Glück im Abschluss, u. a. traf Adam Courchaine zum vierten Mal an diesem Abend nur den Pfosten. Die DEG versuchte nun durch Härte noch eine Wende berbeizuführen, und in der 55. Minute gelang Kevin Clark bei einer einminütigen 5 : 3 - Überzahl der PINGUINE der Treffer zum 5 : 1 - Endstand.

Bei den wiederaufgestiegenen SCHWENNINGER WILD WINGS erwischten die KREFELDER einen Traumstart und konnten bereits in der 2. Minute durch Boris Blank nach einem Traumpass von Roland Verwey mit 1 : 0 in Führung gehen. Die PINGUINE setzten die gastgebenden SCHWENNNINGER weiterhin mit agressivem Forechecking unter Druck, die sich davon kaum befreien konnten, um selbst ihr Angriffsspiel aufzubauen. Kurz vor dem Ende des ersten Drittels gelang Sinan Akdag nach tollem Diagonalpass von Boris Blank der Treffer zum 2 : 0.

Vier Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, da konnte Mark Voakes bei einer 5 gegen 3 Überzahl auf 3 : 0 für die KREFELDER erhöhen. Bei einem Überzahlspiel der SCHWENNINGER schnappte sich Roland Verwey die Scheibe, lief alleine auf Torwart Pätzold zu und mit einem unhaltbaren Schuss unter die Latte stand es 4 : 0 für die PINGUINE.

Im Schlussdrittel ergaben sich zahlreiche Torchancen für die SCHWARZGELBEN, aber in der 51. Minute gelang den nun angeschlagen wirkenden WILD WINGS überraschend der Gegentreffer zum 1 : 4 durch einen erfolgreichen Schuss von der blauen Linie von Wilhelm. Die restliche verbleibende Spielzeit spielten die PINGUINE routiniert herunter und erarbeiteten sich auch noch einige Konterchancen. Es blieb schließlich beim absolut verdienten 4 : 1 - Auswärtssieg der KREFELDER.

SPIP | Skelett | | Sitemap | Aktivitäten verfolgen RSS 2.0